Das berufliche Profil schärfen. Qualifikation für Fach- und Leitungsaufgaben durch den Master of Arts Sozialwirtschaft

Der berufsbegleitende Masterstudiengang in Sozialwirtschaft, eine Kooperation mit der Hochschule Esslingen, ging im Sommersemester 2020 in die zehnte Runde. Die Verknüpfung der Erfahrungen und Kompetenzen beider Partner machen diesen Studiengang zum Erfolgsmodell. Anlässlich des Jubiläums sprachen wir mit dem Initiator, Prodekan und Studiengangsleiter, Professor Dr. Jürgen Holdenrieder.

Herr Professor Holdenrieder, wie kann man sich den berufsbegleitenden Masterstudiengang Sozialwirtschaft nach zehn erfolgreichen Jahren in Präsenz aktuell in Zeiten von Corona vorstellen?

JH: Die Coronakrise hat auch den Lehrbetrieb im Master Sozialwirtschaft voll im Griff. Die meisten Seminare finden aktuell online statt. Studienreisen, Teamübungen, Coaching und der direkte Kontakt fallen oftmals aus. Das ist schon eine deutliche Veränderung zum bisherigen Präsenzstudium am Seminarort in Stuttgart-Vaihingen, auf die wir uns alle erst einstellen mussten. Ich sehe das Corona-Semester aber auch als einen besonders produktiven Zustand und als Chance. Während des Online-Studiums verbringen die Studierenden die meiste Seminarzeit zu Hause oder im Betrieb, sparen sich den Weg zum Seminarort, verfolgen die Seminare am Laptop, nutzen die Lehrbücher digital und lernen die Mitstudierenden nicht in der Cafeteria, sondern über Social Media Tools und online-Events näher kennen. Obgleich studieren möglicherweise noch nie so modern wie aktuell war und auf die Arbeitsbedingungen der Zukunft vorbereitet, vermissen die meisten Beteiligten doch sehr, was ein Studium eben für viele Menschen besonders macht: die sozialen Kontakte, den direkten Austausch und die Diskussion unter Studierenden und Lehrenden. Die jüngsten Entwicklungen aus der Forschung stimmen mich zuversichtlich, dass wir ab dem Frühjahr 2021 wieder zunehmend in die gewohnte Präsenzform des Studiums wechseln können.

Können Sie bitte folgenden Satz vollenden: Interessant ist der berufsbegleitende Master für alle Menschen…
JH: … mit einem sozialwissenschaftlichen Erststudium, die in Sozialen-, Pflege- und Bildungseinrichtungen mehr Verantwortung übernehmen möchten. Die im Studium vermittelten Inhalte und der international anerkannte Master-Titel schärfen das berufliche Profil und qualifizieren für Fachbzw. Leitungsaufgaben in allen Bereichen der Sozialwirtschaft sowie für eine Laufbahn im höheren Dienst. Während des Studiums lernen die Studierenden die zentralen ökonomischen, rechtlichen und sozialwissenschaftlichen Konzepte für die Sozialwirtschaft kennen und entwickeln wichtige Kompetenzen sowie Netzwerke für die Bewältigung.

Der nächste Studiengang startet in Stuttgart am 16. April 2021
Anmeldeschluss: 15. Februar 2021
Kooperationspartner Hochschule Esslingen
Kosten 8.460,- Euro

Kontakt & Beratung:
Judith Fenn, Bildungsmanagerin, 0172 5981118, fenn@akademiesued.org

Das Kurzinterview erschien in PariInform Nr. 4, 2020, dem Verbandsmagazin des Paritätischen Landesverbandes Baden-Württemberg. Sie können den Artikel hier als PDF runterladen.

 

Veröffentlichungsdatum

Kategorien