Datenschutz

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Homepage und Ihr Interesse an unseren Bildungsangeboten.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns sehr wichtig und wird von uns nach den Bestimmungen der Datenschutzgesetzgebung beachtet. Nachfolgend informieren wir Sie, warum Daten erhoben und wie sie von uns verwendet werden.

Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Verantwortlicher ist die Paritätische Akademie Süd gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Hauptstraße 28, 70563 Stuttgart, vertreten von den Geschäftsführerin Beatrice Schüll, eingetragen beim Handelsregister des Amtsgerichts Stuttgart unter HRB 73609,  Steuer-Nr. 99143/00808, Telefon: 0711/25298920, E-Mail: info@akademiesued.org.

Wir haben eine Datenschutzbeauftragte bestellt, die postalisch unter der oben genannten Adresse oder per E-Mail an datenschutz@akademiesued.orgerreichbar ist.

Personenbezogene Daten und deren Zweckbestimmung

Personenbezogene Daten sind Informationen, mit deren Hilfe eine Person bestimmbar ist, also Angaben, die zurück zu einer Person verfolgt werden können. Dazu gehören z.B. Name, die E-Mailadresse oder die Telefonnummer, aber auch Daten über Hobbies, Mitgliedschaften oder welche Webseiten von jemandem angesehen wurden, zählen zu personenbezogenen Daten.

Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes finden sich insbesondere in der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG („Datenschutz-Grundverordnung“, DSGVO) sowie im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Telemediengesetz (TMG).

Wir  erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten nur im Rahmen der Datenschutzgesetzgebung und soweit dies der Durchführung und Abwicklung des Vertragsverhältnisses zwischen den Vertragsparteien erforderlich ist. Die Daten werden gelöscht soweit sie für den Zweck der Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Eine weitere Aufbewahrung Ihrer Daten erfolgt nach den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen, sofern diese anwendbar sind.

Wir behalten uns vor, im Rahmen der Leistungserbringung Dritte einzusetzen und diesen im erforderlichen Umfang und im Rahmen der gesetzlichen Zulässigkeit personenbezogene Daten zu übergeben. Unsere Angebote werden z.T. durch öffentliche Mittel gefördert. Der Nachweis der Verwendung dieser zweckgebundenen Gelder erfordert u.a. zwingend die Übermittlung personenbezogener Daten (i.d.R. Name, Anschrift, Institution) der Teilnehmenden an die Zuschussgeber. Rechtsgrundlage ist in diesen Fällen Art. 6 (1) b. DSGVO, da die Verarbeitung durch diese Dritten aufgrund des vertraglichen oder vorvertraglichen Verhältnisses bzw. Art. 6 (1) c. DSGVO, wenn dies zur Erfüllung einer rechtlichen Pflicht erforderlich ist. Weiter können hier die entsprechenden für öffentliche Träger anwendbaren (Landes)Datenschutzgesetze ggf. als Rechtsgrundlage anwendbar sein.

Eine weitere Übermittlung personenbezogener Daten an sonstige Dritte erfolgt nicht, es sei denn, dies ist aufgrund gesetzlicher Vorschriften gestattet oder der Nutzer hat in die Datenübermittlung eingewilligt (Rechtsgrundlage bei Einwilligung: Art. 6 (1) a. DSGVO). Der Nutzer kann seine Einwilligung zur Verarbeitung der Daten in diesem Fall jederzeit widerrufen. Der Widerruf kann etwa per E-Mail-Nachricht an uns erfolgen.

Sie stellen über die Webseite bzw. sonst die Daten bereit, sofern dies für die genannten Zwecke erforderlich ist. Eine Nichtbereitstellung der Daten kann für Sie rechtliche Nachteile haben, wie z.B. den Verlust von Rechtspositionen, etwa keine fehlerfreie Zurverfügungstellung der Webseite oder kein Empfang einer Antwort von uns.

Besuch der Webseite und Server-Log-Files

Wir (beziehungsweise der Webspace-Provider) erheben Daten über jeden Besuch von unserer Webseite akademiesued.org („Webseite“) (so genannte Serverlogfiles) („Zugriffsdaten“). Zu den Zugriffsdaten gehören:

Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider

sowie bei Nutzung eines mobilen Endgeräts ggf. zusätzlich:

Ländercode, Sprache, Gerätename, Name des Betriebssystems und –version

Wir verwendet diese Zugriffsdaten nur für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung der Webseite. Wir behalten uns jedoch vor, diese Zugriffsdaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht. Die Datenverarbeitung erfolgt dabei auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 (1) c. DSGVO oder Art. 6 (1) f. DSGVO, wobei dabei unsere berechtigten Interessen (bzw. die berechtigten Interessen von uns beauftragten Dritten) der Qualitätssicherung bzw. Betrugsprävention verfolgt werden.

Kontaktaufnahme und Versand von E-Mails

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (zum Beispiel per E-Mail) werden Ihre Angaben zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert.

Die Datenverarbeitung erfolgt dabei auf Grundlage Ihres Einverständnisses (Art. 6 (1) a. DSGVO) oder zum Zweck der Abwicklung Ihrer Anfrage (Art. 6 (1) b. DSGVO).

Newsletter nach Nutzung unserer Angebote

Wenn Sie bei uns Dienstleistungen in Anspruch nehmen, werden wir Ihnen in Zukunft Informations-E-Mails für ähnliche Dienstleistungen zusenden.

Die Datenverarbeitung erfolgt dabei auf Grundlage Ihres Einverständnisses (Art. 6 (1) a. DSGVO) oder zum Zweck der Abwicklung Ihrer Anfrage (Art. 6 (1) b. DSGVO).

Sie können jederzeit verlangen, von uns keine solchen Informations-E-Mails mehr zu erhalten. Wenden Sie sich dazu bitte per Nachricht an uns oder klicken Sie auf den Link am Ende der Informations-E-Mails. Dabei entstehen Ihnen keine anderen als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen.

Newsletter nach Anmeldung über die Webseite

Mit dem Newsletter informieren wir Sie über uns und unsere Angebote.

Für die Anmeldung zum Newsletter wird lediglich Ihre E-Mailadresse benötigt. Wenn Sie sich für den Newsletter registrieren, wird Ihre E-Mailadresse an uns übertragen und dort gespeichert. Nach der Anmeldung erhält der Nutzer eine E-Mail, um die Anmeldung zu bestätigen (“double opt-in”). Eine Anmeldung zum Newsletter ist daher auch unter einem Pseudonym möglich.

Mit der Anmeldung zum Newsletter wird weiter die IP-Adresse, der Gerätename, der Mailanbieter und das Datum der Anmeldung sowie freiwillig der Vor- und Zuname bei uns gespeichert. Wir verwenden Ihre E-Mailadresse zum Zweck des Versands von Informationen, Werbung und Angeboten über uns und unsere Tätigkeit. Diese Speicherung der zusätzlichen Daten dient alleine dem Nachweis im Fall, dass ein Dritter eine E-Mailadresse missbraucht und sich ohne Wissen des Berechtigten für den Newsletterempfang anmeldet. Die Angabe Ihres Namens ist freiwillig und dient nur dazu, Sie im Newsletter ansprechen zu können.

Wir speichern und verarbeiten Ihre Daten nach erfolgreicher Newsletteranmeldung gemäß Ihrer Einwilligung auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 (1) a. DSGVO.

Widerruf der Einwilligung: Der Nutzer kann seine Einwilligung zur Verarbeitung der Daten zum Zweck des Versands des Newsletters jederzeit widerrufen. Der Widerruf kann über einen Link, der in jedem Newsletter enthalten ist, oder per Nachricht an uns erfolgen.

Cookies

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einen der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit Ihnen (z.B. Speicherung von Login-Daten). Zum anderen dienen sie dazu, die statistischen Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung der Webseite analysieren zu können.

Wenn Sie die Webseite besuchen, werden sogenannte Session-Cookies verwendet, die automatisch wieder von der Festplatte des Nutzers gelöscht werden, sobald Sie das Browserfenster schließt. Die Session-Cookies werden benötigt, um aufeinanderfolgende Seitenabrufe den jeweiligen Nutzern zuzuordnen, die gleichzeitig auf die Webseite zugreifen.

Widerspruch:

Sie können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Sie können weiter viele Online-Anzeigen-Cookies von Unternehmen über die US-amerikanische Seite www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices/ verwalten. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden.

Google Analytics

Wir verwenden auf der Webseite Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC, Mountain View, CA, USA („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf dem verwendeten Endgerät gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Benutzung des Angebots durch Sie wie

Browser-Typ/-Version; verwendetes Betriebssystem; Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite); Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse); Uhrzeit der Serveranfrage bei Nutzung der Webseite

werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert, wobei aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf der Webseite, die IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt wird. Die volle IP-Adresse wird daher nicht an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die IP-Anonymisierung ist auf der Webseite aktiv. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Webseite durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Angebotsnutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber uns zu erbringen. Soweit die IP-Anonymisierung unterbleibt, erfolgt die Datenverarbeitung auf der Rechtsgrundlage Art. 6 (1) f. DSGVO bzw. TMG, wobei dabei unsere berechtigten Interessen (bzw. die berechtigten Interessen von uns beauftragten Dritten) der Qualitätssicherung bzw. statistischer Analyse des Nutzerverhaltens verfolgt werden.

Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern; Sie werden jedoch darauf hingewiesen, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen der Webseite vollumfänglich nutzen können.

Widerspruch:

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. der IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: tools.google.com/dlpage/gaoptout.

Nähere Informationen finden sich außerdem in den Bestimmungen zum Datenschutz von Google: www.google.de/policies/privacy/

Ihre Rechte: Auskunft, Widerspruch, Änderungen, Berichtigungen und Aktualisierungen, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit. Widerruf

Nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften haben Sie als Betroffener das Recht, jederzeit unentgeltlich Auskunft über Ihre, bei uns verarbeiteten Daten zu erhalten.

Darüber hinaus können Sie Ihre Rechte auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung oder das Recht auf Widerspruch jederzeit gegenüber uns geltend machen. Dies gilt auch für ein Recht auf Datenübertragbarkeit.

Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie einlegen, sofern Ihre personenbezogenen Daten genutzt werden um Direktwerbung zu betreiben und/oder wenn Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 (1) f. DSGVO verarbeitet werden und soweit für einen Widerspruch Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

Sollten Sie uns Ihre personenbezogenen Daten auf Basis einer Einwilligung zur Verfügung gestellt haben, könnten Sie die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen.

Zur Ausübung der Rechte wenden Sie sich bitte an:

Paritätische Akademie Süd gGmbH
Hauptstraße 28, 70563 Stuttgart

oder senden Sie uns eine E-Mail an datenschutz@akademiesued.org .

Beschwerderecht

Sie bzw. die betroffene Person haben ein Beschwerderecht gegenüber einer Aufsichtsbehörde Ihrer Wahl. Die Aufsichtsbehörden in Deutschland sind die nach dem jeweiligen Recht der Bundesländer zuständigen (Datenschutz)Behörden.

Eine Liste der Datenschutzbehörden findet sich hier: www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html oder ec.europa.eu/newsroom/article29/item-detail.cfm

Die für Baden-Württemberg zuständige Behörde ist:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Postfach 10 29 32, 70025 Stuttgart
Königstraße 10a, 70173 Stuttgart
Tel.: 0711/61 55 41 – 0
Fax: 0711/61 55 41 – 15
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de
Internet: https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

Datenverarbeitung außerhalb der EU; Google

Ihre Daten werden ausschließlich auf Servern innerhalb der Europäischen Union (EU) gespeichert, vorbehaltlich anderer Informationen an Sie in dieser Datenschutzerklärung.

Eine Datenverarbeitung außerhalb der EU findet durch die Google LLC statt, wobei ein der EU angemessenes Datenschutzniveau eingehalten wird (siehe: Google Analytics oben). Die US-Gesellschaft, die den Dienst von Google Analytics anbietet, ist nach dem Abkommen EU-US-Privacy-Shield zertifiziert und garantiert so die Einhaltung eines den Regelungen in der EU entsprechenden Datenschutzes. Mehr Informationen zum Abkommen EU-US-Privacy-Shield und der Zertifizierung finden Sie hier: www.privacyshield.gov

Dauer der Speicherung und Löschfristen

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten in der Regel nur so lange, wie sie zur Durchführung des Vertrags bzw. des jeweiligen Zwecks notwendig sind und begrenzen die Speicherdauer auf ein unbedingt erforderliches Mindestmaß.

Bei längerfristigen Vertragsverhältnissen, wie bei einer Nutzung unseres Angebots, können diese Speicherfristen variieren, sind aber in der Regel auf die Dauer des Vertragsverhältnisses bzw. hinsichtlich der Bestandsdaten maximal auf die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen (u.a. gemäß Handelsgesetzbuch (HGB) und Abgabenordnung (AO)) begrenzt. Kriterien für die Speicherdauer sind dabei u.a. ob die Daten noch aktuell sind, das Vertragsverhältnis mit uns noch besteht bzw. ob eine Anfrage schon bearbeitet wurde oder ein Vorgang abgeschlossen ist oder nicht und ob gesetzliche Aufbewahrungsfristen für die betroffenen personenbezogenen Daten einschlägig sind oder nicht.

Datensicherheit

Für einen bestmöglichen Schutz Ihrer Daten erfolgt unser Angebot über eine gesicherte SSL Verbindung zwischen Ihrem Server und dem Browser, d.h. die Daten werden verschlüsselt übertragen.

Wir haben technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz sowohl von uns als auch von externen Dienstleistern beachtet werden.

Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass der Datenschutz und die Datensicherheit für Datenübertragungen in offenen Netzen wie dem Internet nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht vollständig gewährleistet werden kann. Sie wissen, dass der Provider das auf den Webserver gespeicherte Seitenangebot und unter Umständen auch weitere dort abgelegte Daten des Nutzers aus technischer Sicht jederzeit einsehen kann. Für die Sicherheit und Sicherung der von Ihnen ins Internet übermittelten und auf Webservern gespeicherten Daten tragen Sie vollumfänglich selbst Sorge. Für die Offenlegung von Daten aufgrund von Fehlern oder unautorisiertem Zugriff durch Dritte können wir keine Haftung übernehmen.

Geltungsbereich und Änderung unserer Datenschutzerklärung

Die Datenschutzbestimmungen können jederzeit auf der Webseite unter https://www.akademiesued.org/datenschutz.html eingesehen und ausgedruckt werden.

Wir sind berechtigt, diese Datenschutzbestimmungen unter Beachtung der geltenden Vorschriften zu ändern.

Videokonferenzsystem Zoom

Die Paritätische Akademie nutzt unter Anderem das Tool „Zoom“, um DigiSeminare bzw. Online-Seminare durchzuführen. „Zoom“ ist ein Service der Zoom Video Communications, Inc. Mit Sitz in den USA.

„Zoom“ ist ein Dienst, der von einem Anbieter aus den USA erbracht wird. Eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten findet damit auch in einem Drittland statt. Wir sind über ein Rechenzentrum in Europa mit dem globalen Zoom-Netzwerk verbunden. Wir haben mit dem Anbieter von „Zoom“ einen Auftragsverarbeitungsvertrag (DPA) geschlossen, der den Anforderungen von Art. 28 DSGVO entspricht.

Ein angemessenes Datenschutzniveau ist zum einen durch die „Privacy Shield“-Zertifizierung der Zoom Video Communications, Inc., zum anderen aber auch durch den Abschluss der sog. EU-Standardvertragsklauseln garantiert.

Verantwortlicher für Datenverarbeitung, die im unmittelbaren Zusammenhang mit der Durchführung von DigiSeminaren und Online-Seminaren steht, ist die Paritätische Akademie Süd.

Hinweis: Soweit Sie die Internetseite von „Zoom“ aufrufen, ist der Anbieter von „Zoom“ für die Datenverarbeitung verantwortlich. Ein Aufruf der Internetseite ist für die Nutzung von „Zoom“ jedoch nur erforderlich, um sich die Software für die Nutzung von „Zoom“ herunterzuladen.

Sie können „Zoom“ auch nutzen, wenn Sie die jeweilige Meeting-ID und ggf. weitere Zugangsdaten zum Meeting direkt in der „Zoom“-App eingeben. Für die Nutzung der Zoom-App empfiehlt sich die Nutzung der Version 5.0.2 oder höher. Wenn Sie die „Zoom“-App nicht nutzen wollen oder können, dann sind die Basisfunktionen auch über eine Browser-Version nutzbar, die Sie ebenfalls auf der Website von „Zoom“ finden. Bei der Nutzung von „Zoom“ werden verschiedene Datenarten verarbeitet. Der Umfang der Daten hängt dabei auch davon ab, welche Angaben zu Daten Sie vor bzw. bei der Teilnahme an einem „Online-Meeting“ machen.

Folgende personenbezogene Daten sind Gegenstand der Verarbeitung:

Angaben zum Benutzer: Vorname, Nachname, Telefon (optional), E-Mail-Adresse, Passwort (wenn „Single-Sign-On“ nicht verwendet wird), Profilbild (optional), Abteilung (optional)

Meeting-Metadaten: Thema, Beschreibung (optional), Teilnehmer-IP-Adressen, Geräte-/Hardware-Informationen

Bei Einwahl mit dem Telefon: Angabe zur eingehenden und ausgehenden Rufnummer, Ländername, Start- und Endzeit. Ggf. können weitere Verbindungsdaten wie z.B. die IP-Adresse des Geräts gespeichert werden.

Text-, Audio- und Videodaten: Sie haben ggf. die Möglichkeit, in einem „Online-Meeting“ die Chat-, Fragen- oder Umfragefunktionen zu nutzen. Insoweit werden die von Ihnen gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese im „Online-Meeting“ anzuzeigen und ggf. zu protokollieren. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden entsprechend während der Dauer des Meetings die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst über die „Zoom“-Applikationen abschalten bzw. stummstellen.

Um an DigiSeminaren bzw. Online-Seminaren teilzunehmen müssen Sie zumindest Angaben zu Ihrem Namen machen.

Wir verwenden „Zoom“, um DigiSeminare bzw. Online-Seminare durchzuführen. Wenn wir „Online-Meetings“ aufzeichnen wollen, werden wir Ihnen das im Vorweg transparent mitteilen und – soweit erforderlich – um eine Zustimmung bitten. Die Tatsache der Aufzeichnung wird Ihnen zudem in der „Zoom“-App angezeigt.

Wenn es für die Zwecke der Protokollierung von Ergebnissen eines Online-Meetings erforderlich ist, werden wir die Chatinhalte protokollieren. Sollte dies geschehen, werden wir Sie darauf hinweisen.

Im Falle von DigiSeminaren können wir für Zwecke der Aufzeichnung und Nachbereitung von Webinaren auch die gestellten Fragen von DigiSeminar-Teilnehmenden verarbeiten.

Wenn Sie bei „Zoom“ als Benutzer registriert sind, dann können Berichte über „Online-Meetings“ (Meeting-Metadaten, Daten zur Telefoneinwahl, Fragen und Antworten in Webinaren, Umfragefunktion in Webinaren) bis zu einem Monat bei „Zoom“ gespeichert werden.

Eine automatisierte Entscheidungsfindung i.S.d. Art. 22 DSGVO kommt nicht zum Einsatz.

Soweit personenbezogene Daten von Beschäftigten der Paritätischen Akademie Süd verarbeitet werden, ist § 26 BDSG die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung. Sollten im Zusammenhang mit der Nutzung von „Zoom“ personenbezogene Daten nicht für die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses erforderlich, gleichwohl aber elementarer Bestandteil bei der Nutzung von „Zoom“ sein, so ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung. Unser Interesse besteht in diesen Fällen an der effektiven Durchführung von Webinaren bzw. Online-Seminaren.

Im Übrigen ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung bei der Durchführung von Webinaren bzw. Online-Seminaren Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, soweit die Meetings im Rahmen von Vertragsbeziehungen durchgeführt werden.

Sollte keine vertragliche Beziehung bestehen, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Auch hier besteht unser Interesse an der effektiven Durchführung von DigiSeminaren bzw. Online-Seminaren.

Personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an DigiSeminaren bzw. Online-Seminaren verarbeitet werden, werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, sofern sie nicht gerade zur Weitergabe bestimmt sind. Beachten Sie bitte, dass Inhalte aus „Online-Meetings“ wie auch bei persönlichen Besprechungstreffen häufig gerade dazu dienen, um Informationen mit Kunden, Interessenten oder Dritten zu kommunizieren und damit zur Weitergabe bestimmt sind.

Weitere Empfänger: Der Anbieter von „Zoom“ erhält notwendigerweise Kenntnis von den o.g. Daten, soweit dies im Rahmen unseres Auftragsverarbeitungsvertrages (DPA) mit „Zoom“ vorgesehen ist.

Ansprechpartner für Datenschutz

Zu allen Fragen rund um den Datenschutz können Sie uns jederzeit mittels der im Impressum genannten Daten kontaktieren, z.B. per E-Mail unter: datenschutz@akademiesued.org