Inklusion und Teilhabe Bachelor of Arts

mit Studienstart ab April 2024

In Kooperation mit der SRH Fernhochschule - The Mobile University und der Lebenshilfe Donau-Iller

Steckbrief

  • Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.) mit 180 Credit Points ECTS (90 durch ECTS Anerkennung)
  • Regelstudienzeit: 3 Fachsemester mit Beginn ab April 2024
  • Zulassungsvoraussetzungen:
  • Allgemeine Zugangsvoraussetzungen
    • Allgemeine Hochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife
    • Zugangsmöglichkeit über individuelle Eignungsprüfung
  • Studiengangsspezifische Zulassungsvoraussetzungen:
    • Abgeschlossene Berufsausbildung als Heilerziehungspfleger*in
    • oder gültiger Ausbildungsvertrag als Heilerziehungspfleger*in und abgeschlossenes erstes Ausbildungsjahr
    • oder abgeschlossene Berufsausbildung in Kombination mit einer Weiterbildung zum Heilpädagogen/ zur Heilpädagogin
    • oder gültiger Weiterbildungsvertrag und erfolgreich abgeschlossenes erstes Weiterbildungsjahr
    • abweichende Qualifikationen z.B. als Erzieher/Erzieherin, Ergotherapeut/Ergotherapeutin o.ä. unterliegen der Einzelfallprüfung durch die Studiengangsleitung
  • Gesamtkosten: 7.542 €, Mitgliedsorganisationen des Paritätischen bezahlen eine ermäßigte Studiengebühr von 7.293,11 €

Informieren Sie sich im Rahmen unserer Infoveranstaltung.

Unser Studienangebot

Das Angebot richtet sich speziell an Heilerziehungspfleger*innen und andere in der Eingliederungshilfe tätige Fachkräfte. 
Das Besondere am Studiengang? Bestimme Ausbildungen wie beispielsweise als Heilerziehungspfleger*in oder Heilerziehungspädagog*in oder Ähnliches können Ihnen im Rahmen des Studiums anerkannt werden. Dadurch reduziert sich Ihre Regelstudienzeit von sechs auf drei Semester.

Ihre Motivation: Ihre Arbeit für Menschen mit Behinderungen oder psychischen Erkrankungen ist für Sie mehr Berufung als Beruf.

Die Verbesserung von Teilhabechancen ist Ihnen zu einem Herzensanliegen geworden. Deshalb möchten Sie Ihre Perspektiven erweitern, Ihre fachlichen Kompetenzen weiterentwickeln oder Führungsverantwortung übernehmen, um die Ihnen anvertrauten Menschen in der Wahrnehmung ihrer Rechte und Möglichkeiten zu begleiten und zu fördern.

Ihre Perspektive: Mit diesem Fernstudiengang bauen Sie nicht nur Ihre fachlichen Kompetenzen aus.

Sie haben die Möglichkeit, sich sowohl als Führungskraft als auch als Fachkraft zu entwickeln. Dabei werden Sie zur Expertin bzw. zum Experten in der Frage, wie sich Räume, Organisationen und Strukturen im Sinne einer inklusiven Gesellschaft verändern können. Zusätzlich gestalten Sie Ihr Profil durch wertvolles Know-how zu aktuellen Entwicklungen in der Eingliederungshilfe, insbesondere im Zusammenhang mit der Digitalisierung von Lebenswelten und Leistungen. Je nach Ihrer gewählten Perspektive bieten sich zudem Chancen, betriebswirtschaftliches Know-how speziell im Kontext der Eingliederungshilfe zu erwerben.

Studieninhalte & Kompetenzen

Mit den Grundlagenmodulen vertiefen Sie Ihr Verständnis von Inklusion und Teilhabe sowie ihrer institutionellen und rechtlichen Rahmenbedingungen. Ergänzt um aktuelle Trends entwickeln Sie Ihre Expertise weiter. Ihr Pflichtcurriculum besteht u.a. aus folgenden Modulen:

  • Angebotsstrukturen im Gesundheitssektor
  • Recht der Teilhabe
  • Theorie und Praxis der Inklusion
  • Innovation und Digitalisierung in der Teilhabe

Werfen Sie einen Blick in das Curriculum.

Gehen Sie Ihren Weg im Bereich Inklusion und Teilhabe

Mit der Spezialisierung "Management" qualifizieren Sie sich für Führungsaufgaben in Einrichtungen der Eingliederungshilfe. Der Schwerpunkt liegt dabei - neben einer Einführung in allgemeine Managementaufgaben - auf Führungsaufgaben im mittleren Management, z.B. bei der Steuerung von Projekten, im Qualitätsmanagement oder im Rahmen der persönlichen Leitung einzelner Arbeitsbereiche. Mit der Spezialisierung "Soziale Teilhabe" richten Sie Ihren Fokus auf die konzeptionelle und fachliche Weiterentwicklung von Inklusion, indem Sie auf der Grundlage einer kritisch-reflektierten Haltung Menschen mit Behinderungen bei der Verwirklichung von Teilhabe begleiten, sowohl mit Blick auf ihre Ressourcen als auch die Veränderung behindernder Rahmenbedingungen und unterstützende Kommunikation.

Profitieren Sie aus der Kombination aus Online und Präsenz

Dieses Studium bietet Ihnen außerdem einen innovativen E-Campus und eine Kombination aus Online und Präsenz, die es Ihnen ermöglicht von den Vorteilen beider Veranstaltungsformate zu profitieren. So erhalten Sie einen modernen und ständig wachsenden E-Campus mit Top-Ausgestattung mit digitalen Studienmaterialien, Podcast, Audioabstracts, E-Pub und Online-Vorlesungen sowie kostenfreie digitale Tools wie Office 365, Citavi, Statista, SPSS und EBESCO. Ein weltweiter Wlan-Zugang ermöglicht unterwegs und von vielen Orten aus, auf Studienmaterialen zurückzugreifen.

Das Online-Studium wird durch maßgeschneiderte Präsenzveranstaltungen von Seiten der PAS ergänzt. In einer festen Studiengruppe, die bei der Lebenshilfe Donau-Iller vor Ort stattfindet, werden unter Begleitung von Dozent*innen gemeinsam Inhalte vertieft und den Transfer in die eigene berufliche Praxis geschaffen. Im Rahmen des Studiums finden 3 Präsenzeinheiten mit insgesamt 6 Präsenztagen (Freitag nachmittags, Samstag ganztägig) bei der Lebenshilfe in Donau-Iller statt.

Informieren Sie sich im Rahmen unserer Infoveranstaltung. Sollten Sie noch weitere offene Fragen haben, bieten wir  außerdem eine digitale Sprechstunde für Arbeitgeber*innen oder Interessent*innen an. Wir freuen uns auf Sie!

Sie haben noch Fragen?

Melden Sie sich doch einfach bei uns.

Katrin Vetrano

Katrin Vetrano

Bildungsmanagement Betriebliches Gesundheitsmanagement/ Bildungsangebote Hochschulen

vetrano@akademiesued.org Telefon: 0711 286976-16

Abonnieren Sie unseren Newsletter!