Gefährdungsbeurteilung psychische Belastung - Grundkenntnisse

In Zeiten der Corona-Pandemie, stehen Sicherheit und Gesundheitsschutz an erster Stelle, wenn es um die Arbeit geht. Umso wichtiger ist es, die Arbeitsplätze nun auch auf psychische Belastungen zu beurteilen. Das Online Seminar hilft Mitarbeiter*innen von sozialen Einrichtungen, die mehr Wissen zur gesetzlichen Pflicht (ArbSchG.§§4-6) wissen möchten und selbst eine Durchführung im eigenen Hause planen. Außerdem erwerben Sie hier Grundkenntnisse zur Gefährdungsbeurteilung psychische Belastung.

In Zeiten der Corona-Pandemie, stehen Sicherheit und Gesundheitsschutz an erster Stelle, wenn es um die Arbeit geht. Umso wichtiger ist es, die Arbeitsplätze nun auch auf psychische Belastungen zu beurteilen. Stellen Sie sich die Frage wie es zielführend und einfach durchführbar ist? Sie möchten einen Einblick gewinnen über die optimale Umsetzung? Zudem ist die aktuelle Entwicklung in der Arbeitswelt in Bezug auf die psychische Belastung ein großes Thema.

Das Online Seminar hilft Mitarbeiter*innen von sozialen Einrichtungen, die mehr Wissen zur gesetzlichen Pflicht (ArbSchG.§§4-6) wissen möchten und selbst eine Durchführung im eigenen Hause planen. Außerdem erwerben Sie hier Grundkenntnisse zur Gefährdungsbeurteilung psychische Belastung. Dabei ist wichtig zu wissen, welches Verfahren zielführend ist.

Auch die Frage der Rechtsfolgen bei Nichteinhaltung einer Gefährdungsbeurteilung wird beantwortet.

Folgende Inhalte werden behandelt:

  • Gesetzliche Anforderungen, ISO-Normen, Vorschriften und Anordnungen im Arbeitsschutzgesetz der §§4-6
  • Anforderungen der GDA-Leitlinien
  • Grundlagenwissen zur Umsetzung einer Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung, Prozessschritte
  • Belastung/Beanspruchung
  • Vorteile und Nachteile der Instrumente zur Ermittlung von psychischen Belastungen
  • Warum Verhältnisse generell vor Verhalten kommt

Zielgruppe: Die Weiterbildung richtet sich an Berufsgruppen, die im Gesundheits-und Arbeitsschutz, in der Personalverantwortung, als Vertrauenspersonen, Gleichstellungsbeauftragte und dergleichen tätig sind und sich noch nicht mit einer Gefährdungsbeurteilung psychische Belastung beschäftigt hatten.

Sie haben noch Fragen?

Melden Sie sich doch einfach bei uns.

Kontaktperson

Assistenz Bildungsmanagement

paritaet@akademiesued.org Telefon: 0711 286976-10 (Mo-Fr 9-12 Uhr)

Abonnieren Sie unseren Newsletter!