Gesund führen – Entwicklung einer Kultur der Gesunderhaltung im Team und ein achtsamer Umgang mit sich selbst

Viele Unternehmen sind von einer steigenden Anforderung an Quantität und Qualität der zu erbringenden Arbeitsleistung, einer älter werdenden Belegschaft und von einer Zunahme von Fehlzeiten betroffen. Gleichzeitig gilt es, in der gegenwärtig verdichteten und beschleunigender Arbeitswelt täglich neuen und herausfordernden Aufgaben zu begegnen. Führungskräfte stehen daher vor der Aufgabe, die langfristige Leistungsfähigkeit ihrer Mitarbeitenden zu sichern. Voraussetzung dafür ist die Gesunderhaltung des Teams und der Einrichtung.

In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie das Thema Gesundheit bei Ihren Mitarbeitenden ansprechen können, wie Sie eine Kultur der Gesunderhaltung gestalten und welchen Einfluss das eigene Führungsverhalten auf die Gesundheit der Teammitglieder hat. Darüber hinaus lernen Sie, wie Sie selbst mit sich achtsam umgehen und gesund bleiben können.

Führungsverantwortliche haben einen großen Einfluss auf die Gesundheit und somit auf die langfristige Leistungsfähigkeit ihrer Mitarbeitenden. Durch steigende Anforderungen an Quantität und Qualität der zu erbringenden Arbeitsleistung, durch eine älter werdende Belegschaft und durch die Zunahme von Fehlzeiten stehen Führungsverantwortliche von verschiedenen Seiten massiv unter Druck. Die gute Nachricht dabei ist, dass Führungsverantwortliche Möglichkeiten haben, durch ihr Verhalten die Gesundheit ihrer Mitarbeitenden dauerhaft positiv zu beeinflussen. Dabei benötigen Sie zum einen die Kompetenz, Belastungsfaktoren bei Mitarbeitenden zu erkennen und anzusprechen, zum anderen bei „problematisch kranken“ Mitarbeitenden in ihrem Verantwortungsbereich handlungsfähig zu bleiben. Daher lernen die Teilnehmer*innen auch neue und bewährte Instrumente des gesunden Führens kennen, die sie zur Gestaltung einer gesunden Teamkultur sofort einsetzen können.

Gleichzeitig darf und muss, wer andere gesund führen will, auch für sich selbst gut sorgen und mit sich selbst achtsam und gesunderhaltend umgehen. Der Umgang mit Stress, die Balance der eigenen Lebensbereiche und Impulse zur eigenen Gesunderhaltung im Führungsalltag runden das Seminar ab.

Aufbau:

In diesem eintägigen Online-Workshop, werden viele Inhalte und Impulse vermittelt. Ein zentrales Anliegen ist der Austausch untereinander und das gegenseitige Profitieren von Erfahrungen. Best-Practice-Beispiele regen zum Nachdenken und Übertragen auf die eigene Praxis an.

Inhalte:

  • Hintergrundinformationen zur Bedeutung des Themas Gesundheit in der Arbeitswelt und für Führungskräfte

  • Sich selbst gesund führen. Die Balance meiner 4 Lebensbereiche

  • Belastungsfaktoren bei Mitarbeitenden erkennen und ansprechen

  • Umgang mit „problematisch kranken“ Mitarbeitenden

  • Der Beitrag der Führungsverantwortlichen zum gesunden Führen der Mitarbeitenden in ihren Teams

  • Neue Instrumente des gesunden Führens kennen lernen, einsetzen und anwenden können

Lernziele:


Sie befassen sich mit den Herausforderungen und der Bedeutung einer gesunden Führung zur Gesunderhaltung ihrer Mitarbeitenden. Sie lernen die aktuellen Daten ausgewählter Gesundheitsberichte kennen, die Auswirkungen von Fehlzeiten auf die Unternehmen und Teams und Möglichkeiten, wie sie diesen wirksam begegnen können. Neben der eigenen gesunden Selbstführung steht der Umgang mit Stress und die eigene Führungspraxis zur Gestaltung einer Kultur der Gesunderhaltung im Mittelpunkt des Seminars.

Die Auseinandersetzung mit den eigenen vier Lebensbereichen ermöglicht eine Standortbestimmung in Bezug auf die persönliche Balance einer gesunden Lebensführung. Sie lernen neue und wirksame Instrumente des gesunden Führens kennen, die sie gleich in ihre Praxis übertragen können.

Methodik:

Fachlicher Input, Einzel- und Gruppenarbeit, Diskussion und Erfahrungsaustausch, Bearbeitung konkreter Beispielsituationen aus der täglichen Arbeit, Erarbeitung von Handlungsansätzen und Lösungsoptionen, Einsatz von digitalen Tools zur Meinungsabfrage und Filmsequenzen.

Dazu erhalten Sie viele Anregungen, Impulse, Fragebögen und Checklisten, Best-Practice-Beispiele und Raum für Diskussionen zur Klärung ihrer Fragen.

Zielgruppe:

Zielgruppe dieses Seminars sind Führungskräfte aller Hierarchieebenen, Personalverantwortliche.

Das betriebliche Gesundheitsmanagement gewinnt immer mehr an Bedeutung. Vor allem angesichts der immer knapper werdenden Personalressourcen betrifft das fachübergreifend alle Organisationen. Um die Gesundheit der Beschäftigten langfristig zu verbessern und das BGM erfolgreich in der Einrichtung zu verankern, ist es Voraussetzung, Mitarbeitende und Führungskräfte in dem Vorhaben zu unterstützen. Dabei unterstützt die PAS mit verschiedensten Fortbildungsangeboten.

Mit der Berufsgenossenschaft für Gesundheit und Wohlfahrtspflege (BGW) haben wir hierfür einen starken Partner. Das Seminarangebot wird unterstützt durch die BGW.

Sie haben noch Fragen?

Melden Sie sich doch einfach bei uns.

Katrin Vetrano

Katrin Vetrano

Bildungsmanagement Betriebliches Gesundheitsmanagement/ Bildungsangebote Hochschulen

vetrano@akademiesued.org Telefon: 0711 286976-16

Abonnieren Sie unseren Newsletter!