Erfolgreiche Führung zwischen Nähe und Distanz – Wie Ihnen die Balance gelingt

Führung findet auf vielfache Weise im Spannungsfeld von Nähe und Distanz statt. In den verschiedenen Arbeitsbeziehungen und der Mitarbeiterführung natürlich insbesondere, aber auch im Selbstmanagement, dem eigenen Rollenverständnis oder der Stellung zum Team. Nähe und Distanz sind zwei Pole, zwischen denen sich die Reflexion der eigenen Führungspraxis besonders eindrücklich vollziehen lässt. Anhand von fachlichem Input, angeleiteten Aufgaben und kollegialem Austausch beleuchten Sie Ihre Führungspraxis vor der Folie von Nähe und Distanz und leiten wertvolle Erkenntnisse und konkrete Schritte für sich ab.

  • PII.04.060
  • Online
  • Anmeldeschluss: 06. November 2024
    • 08. November 2024 - 22. November 2024
  • 280,00€ für Mitglieder, sonst 370,00€

Als Führungskraft stehen Sie häufig mitten im herausfordernden Spannungsfeld von Nähe und Distanz. In den verschiedenen Arbeitsbeziehungen und der Mitarbeiter*innen-Führung natürlich insbesondere, aber auch im Selbstmanagement, dem eigenen Rollenverständnis oder der Stellung zum Team. Zugleich liegt in der Bewusstmachung dieser Spannung die Chance, Arbeitsbeziehungen und -ergebnisse positiv zu beeinflussen oder Konflikte zu bearbeiten: Verstrickungen, (betriebs)blinde Flecken, Antreiber und Motivatoren lassen sich damit gut beleuchten und ggf. korrigieren.

Ausgehend von dort, wo Sie gerade in Ihrer Praxis stehen, können Sie in Ihrer Selbst- und Mitarbeiter*innen-Führung reflektieren, inwiefern die Balance auf dem Kontinuum Nähe – Distanz gelingt und wo sie ggf. umschlägt oder nicht im Bewusstseinsfeld ist. Ausgangspunkt ist Ihr ganz persönliches Anliegen.

Schwerpunkte des Seminars sind:

Selbstführung: Wieviel Nähe bzw. Distanz brauchen Sie persönlich – zu Mitarbeitenden, Ihrer Rolle, Ihren Aufgaben, Ihren Vorgesetzten? Ist Ihr Führungsstil eher nah oder distanziert und was lässt sich daraus ableiten? Wo dürfen die Grenzen von Nähe und Distanz fließend sein, wo sind Ihre persönlichen roten Linien? Wie nah oder distanziert ist Ihre Beziehung zur Organisation?

Mitarbeiter*innen-Führung: Wieviel Nähe, wieviel Distanz ist angemessen bei der Führung von Mitarbeitenden? Wie lässt sich das überhaupt beantworten, bei der Unterschiedlichkeit der beteiligten Personen und Situationen oder der Gemengelage von Aufgaben, Rollen und Zielerreichung? Wie lassen sich mit Nähe und Distanz Teams und einzelne Fachkräfte stabilisieren bzw. dynamisieren?  

Inhalte:

  • Was ist eigentlich „professionelle Distanz“ und was „professionelle Nähe“?

  • verschiedene Formen von Distanz in der Mitarbeitenden-Führung

  • Nähe- und Vertrauensbildende sowie Distanz-erhaltende Handlungsweisen in der Mitarbeiterführung

  • Folgen und Auswirkungen von überzeichneter Nähe oder Distanz in der Mitarbeitendenführung

  • Beleuchtung herausfordernder Situationen in der Nähe/Distanz-Balance (persönliche Probleme; schwere Krankheit eines Mitarbeitenden, Burn-Out-Prävention etc.)

Ziele des Seminars sind die Stärkung:

  • des wichtigsten Führungsinstruments: das eigene Selbst

  • der Nähe/Distanz-Balance insbesondere zu den Mitarbeiter*innen

  • der Handlungsfähigkeit in herausfordernden Situationen

  • einer prozessorientierten Haltung (Beziehungsgestaltung ist fluide und Führung niemals statisch)

  • der Nähe/Distanz-Balance als Instrument der Selbststeuerung, Rollenklärung, Konfliktbearbeitung und zugleich Selbstfürsorge und somit Burnout-Prävention

Zielgruppe: Führungskräfte (senior/junior).

Voraussetzungen: Offenheit und Neugier sowie Interesse und Bereitschaft zur Selbstreflexion und zum kollegialen Austausch.

Methodik: Die Seminarinhalte und Lernziele werden über Input, Einzel -und Kleingruppenarbeit, Kollegialer Austausch methodisch und didaktisch abwechslungsreich vermittelt bzw. selbst bearbeitet.

Format: Ein wesentliches Qualitätsmerkmal unserer Seminare sind die begrenzten Gruppengrößen. Dieses Seminar wird in der Regel mit 8 bis 16 Teilnehmer*innen durchgeführt.

Dozent*in

Dr. Regina Abeld

Dr. Regina Abeld

Dr. Regina Abeld ist Diplom-Sozialpädagogin, Master of Social Work und hat zum Thema „Professionelle Beziehungsgestaltung in der Sozialen Arbeit“ promoviert. Sie ist tätig als Expertin für Methodik und Didaktik in der Erwachsenenbildung und freiberuflich als Supervisorin, Coach und Mediatorin. Frau Abeld ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Supervision und Coaching (DGSv).

Termine

08.11.2024 08:30 - 12:30
22.11.2024 08:30 - 12:30

Veranstaltungsort

Online

Diese Veranstaltung findet online statt. Weitere Hinweise bezüglich Zugang erhalten Sie nach Anmeldung im Vorfeld des Veranstaltungsbeginns.

Erfolgreiche Führung zwischen Nähe und Distanz – Wie Ihnen die Balance…
Erfolgreiche Führung zwischen Nähe und Distanz –…
Seminar
Anmeldeschluss: 06. November 2024
Online
08. November 2024  - 22. November 2024
ab 280,00€

Sie haben noch Fragen?

Melden Sie sich doch einfach bei uns.

Angelika Zoll

Angelika Zoll

Bildungsmanagement

zoll@akademiesued.org Telefon: 0711 286976-23

Abonnieren Sie unseren Newsletter!