Mehr Aufmerksamkeit für Ihr Thema: Mit den richtigen Tools und Methoden Onlineveranstaltungen interaktiv gestalten

In den letzten Jahren sind die Möglichkeiten gute, interaktive Onlinekurse und Webinare zu erstellen deutlich angewachsen. Das bedeutet aber auch, dass die Lage zusehends unübersichtlich geworden ist. In diesem Kurs lernen Sie die wichtigsten Tools und Methoden lernen, mit denen Sie Ihre Bildungsmaßnahmen online interaktiv gestalten können.

Dieses Seminar findet im Rahmen des Projektes „Parität BW 4.0 – Digitalisierung praxisnah gestalten“ statt, welches gefördert wird vom Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration aus Mitteln der Europäischen Union.


Dieser Kurs richtet sich an alle, die schon einmal Onlineformate geplant und durchgeführt haben und nun durch verschiedene Methoden und Tools interaktivere Formate entwickeln wollen.

Bei Onlinekursen gilt dasselbe wie beim Kochen: die richtige Zusammensetzung macht es. Interaktive Kurse haben den Vorteil, dass die Aufmerksamkeit der Teilnehmenden höher ist und deshalb das Lernergebnis auch besser.


Um ein gutes interaktives Onlineformat erstellen zu können, werden die Teilnehmenden am Ende folgendes kennen und können:

- Was macht einen Kurs interaktiv?

- Welche Optionen für interaktive Onlineübungen gibt es überhaupt und wann eignet sich welche am Besten?

- Wie können Sie Storytelling zur Kursgestaltung nutzen?

- Welche interaktiven Tools gibt es?

- Wie sieht eine gute Moderation aus?


Der Kurs ist interaktiv angelegt und besteht aus Plenumanteilen und interaktiven und praktischen Gruppenarbeiten. Alle Teilnehmer müssen aktiv an allen Aufgaben teilnehmen und anschließend in ihren jeweiligen Gruppen die Ergebnisse dem Plenum vortragen.

Der Kurs findet in Zoom und Miro statt.

Kooperationspartner

Diese Veranstaltung wird durchgeführt in Kooperation mit:

Sie haben noch Fragen?

Melden Sie sich doch einfach bei uns.

Kontaktperson

Roswitha Wörz

woerz@akademiesued.org Telefon: 0711 286976-13

Abonnieren Sie unseren Newsletter!