DigiSeminar: Spenden und Sponsoring – steuerliche Regelungen

Inhalt des Seminars sind die steuerlichen Regelungen, die es im Zusammenhang mit Spendenwerbung, Spendenbescheinigungen und Spendenverwendung zu kennen und zu beachten gilt. Zudem werden die Unterschiede und die Abgrenzung zum Sponsoring erläutert.

Das Spendenaufkommen in Deutschland lag im Jahr 2020 bei rd. 5,4 Milliarden Euro, rd. 5% mehr als im Vorjahr; etwa 75% des Spendenvolumens wurden für humanitäre Zwecke gewährt, rd. 10% für Umwelt-, Natur- und Tierschutz. Trotz der zunehmenden Spendenbereitschaft und der Bedeutung von Spenden und Sponsoring für die Finanzierung von gemeinnützigen Körperschaften herrscht in der Praxis hinsichtlich der steuerlichen Bedingungen und Konsequenzen einer Spende oder eines Sponsorings häufig Unklarheit – sowohl bei den Spendern als auch bei den Zuwendungsempfängern.

Inhalt des Seminars sind die steuerlichen Regelungen, die es im Zusammenhang mit Spendenwerbung, Spendenbescheinigungen und Spendenverwendung zu kennen und zu beachten gilt. Zudem werden die Unterschiede und die Abgrenzung zum Sponsoring erläutert.

Das Seminar richtet sich an ehrenamtlich oder hauptamtlich als Vorstände, Geschäftsführer*innen oder Verwaltungsleiter*innen von Vereinen, Stiftungen oder gGmbHs tätige Personen.

Inhalte des Seminars:

  • Voraussetzungen einer Spende (u.a. Freiwilligkeit und keine Gegenleistung)
  • Geldspenden und Sachspenden
  • Aufwandsspenden, unentgeltliche Arbeits- und Dienstleistungen
  • Steuerliche Abzugsfähigkeit von Mitgliedsbeiträgen
  • Zuwendungsbestätigungen richtig ausstellen
  • Vereinfachter Spendennachweis
  • Abzugsfähigkeit beim Spender
  • Spendenhaftung bei fehlerhafter Zuwendungsbestätigungen und falscher Spendenverwendung
  • Neuregelungen durch das Jahressteuergesetz 2020
  • Abgrenzung zum Sponsoring
  • Ertrag- und umsatzsteuerliche Behandlung von Sponsoringleistungen

Sie haben noch Fragen?

Melden Sie sich doch einfach bei uns.

Kontaktperson

Assistenz Bildungsmanagement

paritaet@akademiesued.org Telefon: 0711 286976-10 (Mo-Fr 9-12 Uhr)

Abonnieren Sie unseren Newsletter!