Die Datenschutz-Grundverordnung - eine Managementaufgabe in sozialen Einrichtungen

Ein Seminar zum Einstieg in den Datenschutz in sozialen Einrichtungen auf der neuen Grundlage der Datenschutz-Grundverordnung und deren Umsetzung in nationales Recht. Das Seminar zeigt Aufgaben der Unternehmensführung und bietet Umsetzungsstrategien speziell für soziale Einrichtungen.

  • LII.06.007
  • Anmeldeschluss: 15. September 2020
    • 22. September 2020
    • 225,00€ für Mitglieder, sonst 255,00€

Inzwischen ist die Europäische Datenschutzgrundverordnung und das zugehörige Bundesdatenschutzgesetz (n.F.) seit mehr als einem Jahr verbindlich anzuwenden. Unnötige Forderungen oder Halbwissen über die Zulässigkeit der Datenverarbeitung führen leider zu Unsicherheiten einer eindeutigen und verbindlichen Anwendung.

Das Tageseminar zum Datenschutz nimmt diese Themen auf und versucht Position zu beziehen.

Was ist notwendig, um die Datenverarbeitung transparent und rechtskonform zu gestalten? Ist eine Einwilligungserklärung immer eine Lösung?

Das Seminar unterstreicht die Managementaufgabe, zeigt Aufgaben der Unternehmensführung und bietet Umsetzungsstrategien speziell in sozialen Einrichtungen. 

Wie können Sie als sozialer Leistungserbringer Themen zum Datenschutz in Ihrer Einrichtung in die Praxis umsetzen? Wie können Sie die Vertraulichkeit sicherstellen, die Ihre Klienten von Ihnen erwarten?

Welche organisatorischen Maßnahmen müssen Sie treffen, um die „Rechte der Betroffenen“ sicher zu stellen? Mit welchen organisatorischen Maßnahmen müssen Sie Ihrer Verpflichtung zum Datenschutz nachkommen?  Wie können Sie den Meldeprozess bei Datenpannen organisieren?

Das Seminar wird so gestaltet, dass Teilnehmer*innen auch ihre Themen selbst einbringen können.

Themen des Seminars sind u.a.:

  • Grundlage und Bedingungen einer zulässigen Datenverarbeitung
  • Aufgaben der „verantwortlichen Stelle“
  • Sicherstellung der „Rechte der Betroffenen“ und Realisierung
  • Problematik der Messangerdienste
  • Dokumentationspflichten und Meldeprozesse

Die Organisation des Datenschutzes soll nicht nur als Pflicht, sondern als Qualitätsmerkmal einer digitalen Gesellschaft verstanden werden. Dieses Seminar richtet sich bewusst an nicht-technische Mitarbeitende und Verantwortliche in sozialen Einrichtungen, die im täglichen Umgang mit Mitarbeitern und Klienten die Technologien der IT und der modernen Kommunikation datenschutzkonform anwenden wollen. 

Kooperationspartner

Diese Veranstaltung wird durchgeführt in Kooperation mit:

Dozent*in

Dipl. Ing. (FH), Dipl. Soz. päd. Gerfried Riekewolt

Dipl.Ing.(FH), Dipl.Soz.Päd.(FH), gepr.Datenschutzbeauftragter (UDIS), pers.cert. Datenschutzauditor (TÜV)/(DSZ)

Präsenztage

22. September 2020 09:30 - 17:00

Veranstaltungsort

München - Der Paritätische Bayern

Diese Karte wird über eine externe Plattform (Google Maps) gehostet. Das Laden bedarf der Zustimmung unserer Datenschutzbestimmungen.

Die Datenschutz-Grundverordnung - eine Managementaufgabe in sozialen…
Die Datenschutz-Grundverordnung - eine…
Seminar
Anmeldeschluss: 15. September 2020
München
22. September 2020
ab 225,00€

Sie haben noch Fragen?

Melden Sie sich doch einfach bei uns.

Kontaktperson

Assistenz Bildungsmanagement

paritaet@akademiesued.org Telefon: 0711 25298-925

Abonnieren Sie unseren Newsletter!