Umgang mit der AfD und Co in Parlamenten und Gremien

Das Erstarken demokratiefeindlicher Kräfte bei gleichzeitiger Erosion demokratischer Strukturen und Verhaltensweisen zwingt uns zur Beschäftigung mit der Frage, wie wir Soziale Arbeit als Schutz und Umsetzung von Menschenrechten in Zukunft aufstellen wollen. Lernen Sie mehr darüber in diesem Seminar!

Das Angebot richtet sich an hauptamtliche und ehrenamtliche PARITÄTER*INNEN aus Baden-Württemberg.

Wie gehen wir verbandspolitisch mit den neuen rechtsextremen Herausforderungen um? Wie positionieren wir uns, wenn bspw. AfD-Politiker*innen unseren Einrichtungen einen Besuch abstatten oder ihre parlamentarischen Anfragen und Anträge unsere Positionen aufgreifen wollen? Wie reagieren wir auf die Strategie der gezielten Tabubrüche?

Diese und andere Fragen im Umgang mit rechtsextremen Parteien und Politiker*innen möchten wir erörtern. Im Workshop werden die zentralen strategischen Vorgehensweisen rechtsextremer Akteur*innen wie der AfD in Gremien und Parlamenten beispielhaft dargestellt und ausgehend von eigenen Erfahrungen und Fragen der Teilnehmenden erfolgversprechende Handlungsstrategien entwickelt.

Kooperationspartner

Diese Veranstaltung wird durchgeführt in Kooperation mit:

Sie haben noch Fragen?

Melden Sie sich doch einfach bei uns.

Kontaktperson

Judith Fenn

Bildungsmanagement

fenn@akademiesued.org Telefon: 0711 286976-03

Abonnieren Sie unseren Newsletter!